Ist Jogi Löw schwul?

Und wie reagiert Jogi Löw darauf? Extrem gelassen. Er sagt dazu nur, dass er dies schon mal geklärt habe, aber es sei dasselbe wie mit dem Gerücht mit einem scheinbaren Toupet. Die Fans sollen einfach seine Frau dazu befragen. Sie würde bestätigen, dass beides nicht stimme.

Woher kommt das Gerücht, dass Jogi Löw schwul sei?

Befeuert wurden die Gerüchte von Roman Weidenfeller. Dieser war mehr als enttäuscht darüber, dass Jogi Löw ihn nicht für das Nationalteam auswählte. Verbittert sprach er darauf hin in einem Interview, dass er sich vielleicht hätte die Haare schneiden sollen oder zierlicher werden müssen, um in das Team aufgenommen zu werden. Damit spielte Weidenfeller auf die Gerüchte um eine mögliche Homosexualität von Jogi Löw an und entfachte diese endgültig.

Darauf folgte eine Welle des Entsetzens im Profi Fußball. Das Problem an Weidenfellers Aussage war hierbei nicht, dass Jogi Löw schwul sein könnte. Das Problem war, dass Weidenfeller Löw unterstelle, nicht nach Leistung auszuwählen, sondern nach dem Aussehen der Männer. Weidenfellers Aussage wurde daher als unreif, kindisch und homophob eingestuft.

Durch den Voyeurismus vieler Medien wurde das Gerücht um Löw noch verstärkt. 

So tickt Jogi Löw wirklich: Löw ganz privat

In einem Interview mit der Zeit im Jahr 2021 lässt Jogi Löw ungewohnt tief in sein Privatleben blicken. So erzählt er, dass der Job als Bundestrainer nicht nur schöne Momente mit sich bringe. Im Gegenteil. Besonders schwer sei es ihm gefallen, Spielern die schon lange Teil der Mannschaft gewesen sind mitzuteilen, dass sie zukünftig nicht mehr dabei sein werden. Nach solchen Gesprächen habe er oft nachts wachgelegen, so Löw.

Auch erzählt er, dass nach besonders großartigen Ergebnissen oftmals eine extrem schwierige Phase für ihn folgte. So etwa nach dem WM Titel in Brasilien im Jahr 2014. Nach diesem glorreichen Sieg habe er sich auf ein angemietetes Haus auf Sardinien zurückgezogen und nichts als Leere und Einsamkeit verspürt.

Diese Erfahren haben dazu geführt, dass er beruflich eine Mauer um sich aufgebaut habe. Auch erzählt Löw, dass er es bedauere, keine Kinder zu haben. Im jüngeren Alter habe er dieses Thema verdrängt, doch heute denke er sehr viel über dieses Thema nach.

Jogis Beziehungsleben

Jogi war Zeit seines Lebens verheiratet. Er und seine Daniela lernten sich schon zu Schulzeiten kennen, büffelten gemeinsam für den Abschluss. Schließlich schrillten 1986 die Hochzeitsglocken. Die beiden waren zeitlebens ein Herz und eine Seele. Nie gab es Gerüchte übers Fremdgehen oder andere Frauen. Der treue Jogi kannte nur seine Daniela. Doch die Öffentlichkeit mied die schüchterne Daniela eher. Bei Länderspielen tauchte sie in der Menge unter. Auch bei Promigalas sah man sie nur selten. Sie agierte lieber im Hintergrund und baute ihren Jogi auf, wenn es nicht gut lief. Gemeinsame Auftritte in der Öffentlichkeit mied das Paar eher. 

Seine Exfrau und er haben sich nach 35 Jahren Beziehung im Jahr 2016 getrennt, geschieden sind sie jedoch bis heute nicht.

Das mag einer der Gründe sein, warum viele Jogi für schwul halten. Da nicht viel über Jogis Beziehung bekannt ist, entstanden Gerüchte. Manche füllten die Leerstelle mit Gerüchten. Zudem beweist Jogi guten Geschmack bei seiner Mode. Er ist ein Mann, der viel Wert auf sein Äußeres legt. Für viele ist das auch 2022  noch ein Grund Jogi dem anderen Ufer zuzuordnen. Wir meinen: Kommt endlich im Jahr 2022 an!

Carolin

Carolin

Die gebürtige Schwäbin befasst sich mit den Themen Persönlichkeitsentwicklung und Dating. Ihre Spezialgebiete sind Motivationsmindsets und Analysen von Schriftverkehr. Sie fungiert seit Jahren heimlich als Ghostwriterin für die Online Dating Profile vieler erfolgreicher Männer. Ihre Erfahrungen teilt sie mit uns in diesem Blog.

Schreibe einen Kommentar